Läuft Ihre IT – oder laufen Sie?

Viele Firmen lagern heute Ihre zentralen IT Systeme und Serverräume zu einem professionellen Co-Location Betreiber aus. Dieser kümmert sich unter Anderem um die Verfügbarkeit von Strom und Kühlung sowie den physikalischen Zugriff auf die Räumlichkeiten. Die Verantwortung für den Betrieb und die Verfügbarkeit der IT Systeme und Netzwerke liegt üblicherweise nach wie vor beim Kunden.

Bei einem Ausfall müssen Techniker rasch reagieren können und benötigen oftmals direkten Zugriff auf die betroffenen Geräte um das Problem diagnostizieren und beheben zu können. Die Problematik trifft auch auf dezentrale Architekturen wie Niederlassungen, Filialen oder IoT Anwendungen zu. Es geht darum, IT an Standorten zu betreiben, an denen nicht ständig qualifiziertes Personal zur Verfügung steht.

Diese Situation führt dazu, dass zwischen dem Auftreten eines Problems und dessen Behebung wertvolle Zeit durch die Anreise und das Durchlaufen von Sicherheits- Prozeduren verloren geht. Die sogenannte Mean Time to Repair (MTTR) – also die mittlere Reparaturzeit – wird dadurch deutlich erhöht, was sich wiederum negativ auf die Verfügbarkeit der Systeme auswirkt. Ausserdem gilt es heute als „Best-Practice“ die physikalischen Zutritte im Rechenzentrum auf ein Minimum zu reduzieren und möglichst viele Arbeiten remote durchzuführen.

Verlieren Sie keine Zeit!

Durch den Einsatz moderner Out of Band Lösungen steht permanent eine sichere Verbindung zu kritischen Systemen zur Verfügung. Techniker können somit direkt von Ihrem Arbeitsplatz und ohne Zeitverlust auf betroffene Geräte zugreifen als wären Sie direkt vor Ort und können umgehend mit der Problemlösung beginnen.

Während die meisten modernen Server mit integrierten Management Schnittstellen (IPMI) ausgestattet sind, verfügen Netzwerkkomponenten wie Switches, Router, Firewalls und weitere Systeme oft nur über einen seriellen Konsolen-Anschluss. Über diesen kann das Gerät auf BIOS Level bedient werden – so, als wäre man direkt vor Ort. Durch den Einsatz von schaltbaren Stromleisten können betroffene Geräte aus der Ferne neu gestartet werden und viele Probleme sehr rasch und praktisch ohne Zeitverlust gelöst werden.

Gemäß einer Studie von VertivCo, werden nur ca. 20% der Ausfälle durch defekte Hardware verursacht. Die restlichen Fälle sind auf Probleme mit der Konfiguration oder Aktualisierungen zurückzuführen und können durch Anpassungen am System behoben werden.

IPMI und Co. als Sicherheitsrisiko?

Bei Servern ist der Einsatz von sogenannten Service-Prozessoren wie HP iLO, Dell iDrac oder IPMI heutzutage Standard und unerlässlich für das Remote Management. Allerdings bergen diese Schnittstellen auch viele Risiken. Genau wie alle anderen Systeme sind Sie von potenziellen Sicherheitslücken betroffen und erfordern ein Zugriffs- und Berechtigungskonzept und sollten regelmäßig aktualisiert werden. Leider wird in der Realität oft beides vernachlässigt; die Schnittstellen sind für „normale“ Benutzer erreichbar, die Passwörter werden nicht regelmäßig geändert oder sind gar für alle Server gleich und es werden veraltete Firmware Versionen eingesetzt.

Remote Management 2.0

Eine absolute Neuheit im Bereich Remote Management für Filialen und Außenstellen stellt der Nodegrid Services Router von ZPE Systems dar. Dieser ist modular aufgebaut und kann je nach Anforderung individuell bestückt werden. Zu den wesentlichen Funktionen gehören NFV, SD-WAN, Out of Band Management (seriell, USB und IPMI) sowie 4G, Routing und Switching oder PoE. Außerdem können auf den Geräten von ZPE auch Docker Applikationen betrieben werden.

Services Router
ZPE Nodegrid Services Router

Wo bisher verschiedene Geräte wie Router, Firewalls und Switches eingesetzt wurden, kann nun ein einziges Gerät sämtliche Anforderungen abdecken.

Übernehmen Sie die Kontrolle

Ein Ausfall ist immer ärgerlich und verursacht neben hohen Kosten und Reputationsschäden auch Frust bei den Kunden, den Technikern oder den betroffenen Benutzern. Zudem übersteigen die Kosten eines einzigen Einsatzes vor Ort oftmals die Anschaffungskosten einer entsprechenden Remote Management Lösung.

Setzen auch Sie eine passende Remote Management Strategie um, und übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Systeme! Wir haben die passende Lösung für Ihre Anforderungen und beraten Sie gerne. Kontaktieren Sie uns für einen unverbindlichen Termin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.