Instamon safe entry

Instamon SAFE ENTRY Temperaturmessung für Eingangsbereiche

Infektionsschutz beginnt am Eingang: Berührungsloses Messen der Körpertemperatur an den Zutrittsbereichen zu Gebäuden, Anlagen, Rechenzentren, Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen etc.

Broschüre FAQ Video

Zu den wichtigsten Symptomen des Coronavirus‘ wie auch zu denen vieler anderer Krankheiten zählt laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Fieber. Zur genauen Fieberermittlung wird in der Regel die Körperkerntemperatur gemessen. Im öffentlichen Raum ist es hingegen gängige Praxis, die Oberflächentemperatur der Stirn zu ermitteln. Normalerweise dafür eingesetzte Handgeräte erfordern Personal und unmittelbare Nähe zur Person, was der Praxis und Maßgabe des Abstandhaltens widerspricht. Als Alternative betriebene Messstationen oder Portalschleusen sind mit hohen Investitionen verbunden. Die Lösung heißt: Instamon Safe Entry. Diese völlig autark funktionierende Lösung wird einfach an einer Wand im Eingangsbereich von Gebäuden angebracht und über eine enorm haltbare Batterie betrieben. Nach der Aktivierung wird eine Person sofort vollautomatisch erkannt und über ein einfaches Pfeilsystem auf dem Display an die optimale Messposition geführt. Der Erfassungsbereich ist dabei so groß, dass die Positionierung sekundenschnell erfolgt und die Messung umgehend stattfindet. Das Display zeigt sofort an, ob der Eintritt erfolgen darf oder nicht.

Optimale Positionierung der Person und exakte Messung

Zur Temperaturermittlung bedient sich das Instamon-System eines hochempfindlichen Multipixel-Infrarotsenders, der die vom Körper ausgehende Wärmestrahlung erfasst, und einer intelligenten Benutzersteuerung zur optimalen Messpositionierung der Person.

Einfache Montage und enorm langlebiger Batteriebetrieb

Die Anbringungsmöglichkeiten der Lösung sind vielfältig: Sie kann direkt an der Wand verschraubt oder über eine VESA75-Halterung montiert werden. Zudem ermöglicht sie die Befestigung auf einem Stativ, was noch vielfältigere Aufstellungs- und Einsatzmöglichkeiten eröffnet. Der Batteriebetrieb trägt ebenfalls zur hohen Flexibilität bei. Bis zu 100.000 Messungen über einen Zeitraum von maximal 10 Jahren lassen sich damit durchführen. Falls gewünscht kann die Lösung auch alternativ über ein externes Netzteil dauerhaft mit Strom versorgt werden.

Highlights

  • Körpertemperaturüberwachung im Eingangsbereich von Rechenzentren, Behörden, Ämtern, Pflegeheimen, Krankenhäusern, Flughäfen, Bahnhöfen, Kaufhäusern, Restaurants etc.
  • Berührungslose Messung der Körpertemperatur an der Stirn
  • Einfache Signalgebung über Display
  • Akustischer Alarm bei Manipulationsversuchen
  • Optische oder akustische Aufforderung zum Abnehmen der Brille vor der Messung
  • Intelligente Algorithmen beziehen den natürlichen Temperaturanstieg im Tagesverlauf sowie die Notwendigkeit zur Akklimatisierung vor der Messung mit ein
  • Einfache und kabellose Montage durch Batteriebetrieb
  • Keinerlei Konfiguration notwendig
  • Kein Personal zur Bedienung erforderlich
  • Wahrung des Social Distancing bei der Temperaturmessung
  • Stromversorgung über Netzteil auf Wunsch

Video

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich INSTAMON SAFE ENTRY befestigen?

Das Gerät kann entweder mit 2-4 Schrauben und Dübeln direkt an der Wand oder über standardisierte Wandhalter (VESA75, Stativgewinde) befestigt werden. Auch starke doppelseitige Klebefolien können verwendet werden.

Accordion Panel

Für den Standardbetrieb nicht. Aber von Fall zu Fall und je nach genauem Einsatzzweck lassen sich eben doch einige Feinheiten einstellen. Soll der integrierte Buzzer angeschaltet werden oder nicht? Soll eine automatische Temperaturschwellenanpassung über die Tageszeit verwendet oder nicht? Das kann sehr einfach über einen kleinen Switch eingestellt werden.

Kann ich das Gerät überall montieren?

Die Messmimik ist sehr empfindlich und misst sehr genau infrarote Strahlung, die vom menschlichen Körper ausgesendet wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, externe Störquellen / Störstrahler zu minimieren. Starker kalter oder warmer Luftzug sollte vermieden werden, wie auch direkte Sonneneinstrahlung oder anderweitige Störstrahlung durch z.B. Leuchtmittel in Leuchten.

Ist INSTAMON SAFE ENTRY für robustere Umgebungen wie Schulen geeignet?

INSTAMON SAFE ENTRY besteht aus einem 1.2mm starken Edelstahl-Gehäuse sowie einer 3mm starken Aluminiumfrontplatte. Dadurch ist es gleichermaßen ein hübsches, aber auch äußerst robustes Gerät.

Wie verhält es sich mit dem Datenschutz?

Die aktuelle Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sieht vor, daß personenbezogene Daten nicht an unbefugte gelangen dürfen. Die Information, ob eine Person womöglich eine erhöhte Körpertemperatur hat, ist eine personenbezogene Information. In diesem Fall ist der integrierte Signalgeber auszuschalten und das Gerät so anzubringen, daß das Display nur vom Benutzer angeschaut werden kann.

Wie funktioniert die Messung?

Wie bei Handscannern auch wird die von der Stirn abgestrahlte infrarote Energie mit einem hochempfindlichen Sensor aufgenommen, analyisiert und gemessen. INSTAMON SAFE ENTRY sendet dabei keinerlei Energie aus, sondern misst komplett passiv.

muß INSTAMON SAFE ENTRY in irgendeiner Form bedient werden?

INSTAMON SAFE ENTRY erkennt vollautomatisch Personen und fängt an zu messen, wenn die Person an der richtigen Stelle steht. Tut sie das nicht, so wird sie über klare Display-Symbole an die optimale Messstelle gelenkt. INSTAMON SAFE ENTRY muß in keiner Weise bedient oder berührt werden

Wie lange dauert die Messung?

Steht die Person an der richtigen Stelle, dauert die Messung lediglich einen Bruchteil einer Sekunde.

Wie genau ist die Messung?

INSTAMON SAFE ENTRY wurde in Berlin entwickelt und wird in Deutschland gerfertigt, geprüft und kalibriert. Wir kalibrieren die Sensoren auf 0.1° C Genauigkeit. Im Feld erreichen wir damit eine typische Genauigkeit von <0.3°C. Präzision – Made in Germany.

Ändert sich die Körpertemperatur nicht über den Tag?

Doch, das tut sie, und zwar kann die Körpertemperatur bei gesunden Menschen durchaus um ca. 0.6° über den Tagesverlauf zunehmen.

Was bedeutet das für die Messungen - wird das Messergebnis nicht ungenau?

INSTAMON SAFE ENTRY kennt die Uhrzeit durch eine hochpräzises und batteriegepuffertes, integriertes Modul. Dadurch können die Temperaturschwellen vollautomatisch angepasst werden. Da regelmäßige Schichtarbeit dazu führt, daß diese Körpertemperaturverläufe deutlich weniger ausgeprägt sind, kann diese intelligente Anpassung auch abgeschaltet werden.

Wie lange halten die Batterien, wenn keine permanente Stromversorung zur Verfügung steht?

Eine Grundbestückung von 4 Batterien lässt bis zu 50.000 Messungen innerhalb von 5 Jahren zu. Eine Upgrade-Option erweitert diese auf 100.000 Messungen innerhalb von 10 Jahren. Diese muß bei der Bestellung des Gerätes mit angegeben werden.

Kann ich INSTAMON SAFE ENTRY mit externen Systemen koppeln?

Ja, das funktioniert über ein optionales Connect-Modul. Dieses hat u.a. 2 kleine Ausgangsrelais, mit denen z.B. Türsteuerungsanlagen oder aber auch externe Signalgeber angesteuert werden können.